Dylan Thomas

Home »  Dylan Thomas

Wer war Dylan Thomas?

Dylan Marlais Thomas (* 27. Oktober 1914 in Swansea, Wales; † 9. November 1953 in New York City) war ein walisischer Schriftsteller. Thomas schrieb Gedichte, Essays, Briefe, Drehbücher und Erzählungen. Sein bekanntestes Werk ist das Stück für Stimmen:
„Unter dem Milchwald“ (dt. Übersetzung von Erich Fried), das in vielen Fassungen existiert – als Film, als Zeichentrick, als Tonstück, natürlich als Hörspiel und als Theaterfassung.
Dylan war verheiratet mit Caitlin Thomas (geb. Mc Namara) mit der er 3 gemeinsame Kinder hatte. Sowohl die beiden älteren Söhne, wie auch die jüngste Tochter Aeronwy Thomas kamen früh auf Inernate. Aeronwy Thomas führte die Tradition ihres Vaters fort. Sie erwarb sich einen respektablen Ruf als Lyrikerin und als Übersetzerin italienischer Lyrik bis zu ihrem Tod im Jahre 2009. Sie kümmerte sich um Dylan Thomas Nachlass und war Schirmherrin der Dylan Thomas Society.
Dylan Thomas hatte bei der BBC in London eine eigene Radioshow. Er war berühmt für seine Rezitationen, die ganz der walisischen Sängertradition folgten, und die er mit singend vibrierend intensiver Stimme vortrug.
Seine Kunst stellte er auch bei mehreren Lesereisen durch die USA unter Beweis.
Er inspirierte Musiker, Filmemacher, Literaten in mannigfacher Weise.
Dazu gehören unter vielen Anderen: Richard Burton und Elizabeth Taylor, John Lennon, Paul Mc Cartney, die Rolling Stones, Bob Dylan, Catherine Zeta Jones…..
Dylan Thomas genießt bis heute bei vielen KünstlerInnen hohes Ansehen.

Hier ein Song von Henk Flemming (music©HF) aus unserem Projekt:“Dylan Thomas – ECHOS“

„Clown in the moon“: